Wir recherchieren. Wir hinterfragen. Wir hören zu. Wir sprechen aus, was andere denken. Monday - Feb 26, 2018

Streik: Bahn und GdL einigen sich


Nach monatelangen Streiks haben sich die Lokführergewerkschaft GDL und die Deutsche Bahn endlich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Das bedeutet, dass der längste  Tarifkonflikt in der Geschichte der Deutschen Bahn endlich beendet ist. Pendler und Urlauber können nun sorgenfrei in den Ferien die Bahn benutzen.

Der neue Tarifvertrag beinhaltet für die 37 000 Beschäftigten insgesamt in zwei Stufen 5,1 Prozent mehr Geld, davon 2,6 Prozent bereits zum 1. Juli und in einer nächsten Stufe nochmal 2,5 Prozent. Dies wurde auch mit der Eisenbahngewerkschaft EVG ausgemacht. Außerdem wird im Januar 2018 die Wochenarbeitszeit um eine Stunde gesenkt. Somit beträgt diese nur noch 38 Stunden, wie u.a. von der GdL gefordert. Insgesamt wurden 16 neue Verträge unterschrieben.

Des Weiteren vereinbarten GDL und DB bis ca. Ende 2017 eine Million Überstunden der Lokführer abzubauen. Die Zugbegleiter sollen insgesamt 300 000 Überstunden abbauen. Dafür muss die Bahn zusätzliche 300 Lokführer und 100 Zugbegleiter einstellen. Die Tarifverträge, die das Einkommen beinhalten, haben eine Laufzeit bis zum 30. September 2016. Die Arbeitszeitregeln jedoch gelten bis zum 31. Dezember 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.