Wir recherchieren. Wir hinterfragen. Wir hören zu. Wir sprechen aus, was andere denken. Monday - Dec 18, 2017

Stefan Raab hängt seine „Fernsehschuhe“ an den Nagel


Foto: Daniel Kruczynski

By Daniel Kruczynski derivative work: César (Stefan_Raab-2.jpg) [CC BY-SA 2.0

Nach Domian und Jauch geht nun auch Raab. Völlig überraschend gab TV Star Stefan Raab bekannt, dass er seine Fernsehkarriere an den Nagel hängt. Raab moderiere seine letzte Sendung Ende 2015, wie Raab und ProSieben in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgaben.

Ich habe mich entschlossen zum Ende dieses Jahres meine Fernsehschuhe an den Nagel zu hängen. ProSieben hat mir eine mehrjährige Vertragsverlängerung angeboten. Das hat mich sehr geehrt. Dennoch habe ich meine Entscheidung nach reiflicher Überlegung und mit Überzeugung getroffen. Ich bedanke mich bei meinem Sender ProSieben, der mich in den vergangenen Jahren alle meine Ideen hat umsetzen lassen. Wir beenden die Zusammenarbeit im besten Verhältnis, das man haben kann. Ganz besonders bedanke ich mich bei meinen langjährigen ProSieben-Vertrauten Thomas Ebeling, Wolfgang Link, Daniel Rosemann, Andreas Bartl, Nicolas Paalzow, Jobst Benthues und Ludwig Bauer. Vielen Dank für 16 außerordentliche, tolle und erfolgreiche Jahre.

Pressemitteilung ProSieben/Stefan Raab

ProSieben bedauert seine Entscheidung sehr. Jedoch hat Raab diese Entscheidung nicht von jetzt auf gleich getroffen. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit werden nun alle von Raab produzierten Formate wie „TV Total“ und „Schlag den Raab“ eingestellt. Einen Grund dafür gab Raab nicht an. Durch den Allrounder verliert das deutsche Privatfernsehen einen sagenhaften Moderator, der den Abend der Deutschen zum Teil auf außergewöhnliche Weise verschönert hat.

 

Beitragsbild: © ProSieben/Willi Weber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.